Bitte anklicken Kundenfeedback Jetzt anmelden E-Newsletter
Debora Interview Website.jpg

 

Warum hast du dich für die Psychiatriepflege entschieden?

Ich unterstütze und begleite gerne Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Seit bald zwei Jahren arbeite ich im Psychiatrieteam der SPITEX BERN, zuvor habe ich – nach meiner Ausbildung zur Pflegefachfrau Psychiatrie – auf einer Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie sowie in der Jugendpsychiatrie gearbeitet.

 

Wie darf man sich die Pflege zuhause vorstellen?

Die Pflege zu Hause ist sehr abwechslungsreich. Im Gespräch erarbeite ich mit den Kundinnen und Kunden Strategien, um mit Situationen, welche für sie schwierig sind, umgehen zu können. Aber auch das Erarbeiten einer angepassten Tagesstruktur und das Vorbereiten der Medikamente gehören zu meinen Aufgaben.

 

Was ist die grösste Herausforderung in deiner täglichen Arbeit?

Manchmal wünsche ich mir, dass sich schwierige Situationen schneller verbessern. Wenn es dann „nur“ in kleinen Schritten vorwärtsgeht, ist dies für mich persönlich eine grosse Herausforderung.

 

Was gefällt dir am besten an der Arbeit in der psychiatrischen Pflege der SPITEX BERN?

Ich besuche Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen. Junge und alte Menschen, Menschen, die kurzzeitig Unterstützung benötigen, sowie auch Menschen, welche über einen langen Zeitraum Begleitung brauchen. Dies alles macht meine Aufgabe facettenreich und herausfordernd – das gefällt mir.

 

Hier erfahren Sie mehr zur psychiatrischen Pflege der SPITEX BERN

SPITEX BERN

phone

031 388 50 50

Öffnungszeiten

Erreichbar Montag bis Freitag
7.00 – 18.00 Uhr

Kontakt

E-Mail: info@spitex-bern.ch
Fax: 031 388 50 40 LinkedIn    Xing

Adresse

SPITEX BERN
Salvisbergstrasse 6
3006 Bern