Immer wieder wurde die tiefe Impfquote beim Schweizer Pflegepersonal kritisiert – auch von Gesundheitsminister Alain Berset (49). Von den Kantonen forderte er, dass sich ungeimpftes Plegepersonal repetitiv testen lassen soll.
In der Westschweiz wird der Druck auf die Angestellten nun noch grösser. Ab 1. Oktober stellt die Genfer Spitex Imad nur noch geimpfte Mitarbeitende ein, wie die «Aargauer Zeitung» berichtet. Diese müssen den Nachweis einer Impfung erbringen – es ist sogar Teil des Arbeitsvertrags.

Den gesamten Bericht finden Sie hier.
https://www.blick.ch/schweiz/westschweiz/teil-des-arbeitsvertrags-bei-genfer-spitex-werden-nur-geimpfte-angestellt-id16857018.html
Blick, 24.09.2021, 12.57 Uhr